Masken

Es gibt 4 Artikel.

Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln
Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln

Schützt die Maske vor dem Coronavirus ?

Das ist eine Frage, die sich viele Menschen stellen. In den Medien, Internetforen und der Presse wird seit mehreren Wochen darüber diskutiert. Unter den medizinischen Autoritäten haben wir sowohl Befürworter des Tragens von Masken als auch diejenigen, die der Meinung sind, dass gesunde Menschen keine Masken tragen sollten.

Wie kommt es zu einer Infektion?

Das Coronavirus ist ein Atemwegsvirus, es verbreitet sich über den Tropfkanal. Wir infizieren uns, wenn es in unsere Atemwege gelangt, und dies geschieht, wenn wir zu nahe an der erkrankten Person sind oder wenn wir mit Gegenständen in Berührung kommen, also mit Orten, an denen sich die Viruspartikel abgesetzt haben. Dies geschieht normalerweise, wenn eine Person mit COVID 19 niest oder hustet. Beim Husten werden die Viruspartikel in einer Entfernung von 2 Metern mit einer Geschwindigkeit von 100 m/s ausgestoßen, beim Niesen in einer Entfernung von 6 Metern mit einer Geschwindigkeit von 50 m/s. Das Berühren der infizierten Fläche mit der Hand und das anschließende Berühren des Bereichs um Mund, Augen oder Nase führt zu einer Infektion.
Experten der WHO - Weltgesundheitsorganisation empfehlen, dass die Masken von infizierten Menschen und allen Menschen mit Infektionssyndromen - Fieber, hohes Fieber, Atembeschwerden, Niesen und Husten - getragen werden sollten. Die Verwendung von Masken ist für Personen, die sich um infizierte Koronaviren kümmern, von entscheidender Bedeutung. Eine kranke Person sollte eine Maske tragen, um das Versprühen des Virus beim Husten, Schnupfen oder Sprechen zu reduzieren, während Personen, die sich um COVID-19-Infizierte kümmern, Ärzte, Krankenschwestern von Personen in ihrer unmittelbaren Umgebung, dank der Masken ihre Atemwege schützen.

Arten von Masken

Chirurgische Masken - in Übereinstimmung mit den Normen für Filtrationsgrade, die vom BFE festgelegt werden, werden chirurgische Masken in die folgenden Typen unterteilt: Typ I, Typ IR, Typ II, Typ IIR. In Operationssälen werden Masken des Typs II aus Polypropylen-Vliesstoff verwendet, und ihre Wirksamkeit wird auf 98% geschätzt.
2) N95-Staubmasken - ausgestattet mit einem Filter gegen mikrobiologische Kontamination, der in der Lage ist, etwa 98% der in der Luft schwebenden Partikel zu filtern.
3) Antivirale, antibakterielle, wiederverwendbare FFP3-Masken - die meisten von ihnen verhindern das Eindringen von Stäuben in die Atemwege, schützen aber nicht vor der Übertragung pathogener Mikroorganismen; eine Ausnahme bilden Masken mit einem Filter der Klasse N99, der 99% der Schadstoffe, d.h. Viren, Bakterien, schädliche Stäube, aufhält

Masken sind eine Barriere, die uns bis zu einem gewissen Grad vor einer Coronavirusinfektion schützen kann. Und die Ausbreitung der Epidemie. Um uns jedoch besser davor zu schützen, ist es notwendig, für Hygiene, häufiges Händewaschen und Desinfektion mit bakteriziden Flüssigkeiten zu sorgen und uns so weit wie möglich von potentiellen Infektionsquellen zu isolieren, und dies sind vor allem Orte, an denen wir eine große menschliche Bevölkerung haben. Daher die Aufrufe und Aktionen, an denen auch Menschen von den Titelseiten der Zeitungen beteiligt sind, zu Hause zu bleiben, wie zum Beispiel die Initiative #hosthost home.